Institut für Qualifikation und Integration
                           Ein nach DIN EN ISO 9001:2015 und AZAV zertifiziertes Unternehmen

Transport Security Officer

Beschreibung

Ohne  dass   Sie  Vorkenntnisse  aus  dem  Themengebiet  Sicherheit  besitzen   müssen,  erhalten Sie in dieser Weiterbildung zum einen die Grundqualifikationen, um allgemein im  öffentlichen  Bereich  des Sicherheitsgewerbes arbeiten zu dürfen. Zum anderen erwerben  Sie spezielles Wissen und Fähigkeiten  für  die Tätigkeiten  als Schutzbegleitung von  Geld-  und  Werttransporten,  z.B.   Rechtsgrundlagen  und  praktische  Unterweisungen  für  das  Tragen einer Dienstwaffe.     
Damit Sie sich bestmöglich auf den Abschluss vorbereiten können, einer Kombination aus  Sachkundeprüfung, Waffensachkunde und Spezialwissen, betreuen wir Sie individuell von   Anfang  bis Ende der  Weiterbildung.  Vor  Beginn  des  Lehrgangs  laden   wir  Sie  zu  einem  Gespräch  ein,  um  Sie  kennen  zu  lernen  und um  während  der  Kurse  gezielt  den  Unterrichtsstoff vermitteln  zu können.  Nach Abschluss der  Weiterbildung helfen wir  Ihnen  bei  der Bewerbung bei regionalen Partnerunternehmen, beispielsweise für ein   freiwilliges  Praktikum,  um den Einstieg in das Berufsleben zu   erleichtern. Zudem bieten wir  optional  zusätzliche Kurse an, damit Sie sich weiter qualifizieren und spezialisieren können.

Schulungsinhalte

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, einschließlich  Gewerberecht und Datenschutz
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Strafverfahrensrecht
  • Umgang mit Menschen, insbesondere Verhalten in Gefahrensituationen und  Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Waffensachkunde nach § 7 WaffG

Viele Tätigkeitsbereiche des Sicherheitsgewerbes erfordern das Tragen einer Dienstwaffe.

Abschluss

  • HK Zertifikat: Sachkundeprüfung nach § 34a Abs. 1 Satz 5 GewO
    Das Zertifikat gibt zugleich Auskunft über Ihre schriftlichen und mündlichen Noten
  • Sachkundeprüfung nach § 7 WaffG

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Positive IQI Eignungsfeststellung

Praktikum im Unternehmen

Mit einem freiwilligen Praktikum erhöht sich für Sie die Chance, in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Wir kooperieren mit regionalen Sicherheits-unternehmen, die gerne mit uns und unseren Praktikantenanwärtern zusammenarbeiten.

  • Teilen Sie uns gerne Ihren Praktikumswunsch mit.

Schulungsdauer

  • Fünf Wochen - 25 Tage theoretische und fachpraktische Ausbildung (240 Unterrichtseinheiten)

Lehrgangsgebühren

  • 1.864,80 EUR, inklusive Prüfungsgebühren und Kosten für das Lernmaterial

Weitere Informationen & Fördermöglichkeiten



Zurück zur Übersicht / Back to Overview